"Ich bin Ich ...

... und hoffe es immer mehr zu werden" (Paula Becker )

Wie sehen meine Bilder aus? Wohin führt mich mein Weg? Wie werde ich von meiner Arbeit berührt? Welche Einstellung habe ich zu meinen Bildern? Wie viel oder wie wenig braucht mein Bild um "fertig" zu sein?
In diesem Seminar werden wir all diesen wichtigen Fragen nachspüren, denn um malerisch weiter zu kommen, brauchen wir Antworten. Neue Wege und die Lust am Experiment sind wichtig, um künstlerisch zu sich selber zu finden. Eine persönliche Sprache kann man nur umsetzen, wenn man die eigenen Stärken und Schwächen benennen kann!
Spielerisch, frech, verrückt, humorvoll und mutig werden wir Neues erlernen und viel über Farbe, Form, Duktus, Komposition und den technischen Umgang mit Acryl, Öl und Zeichnung erfahren.
Im Moment noch genügend freie Plätze. Wir empfehlen trotzdem baldige Buchung! * unverbindliche Angabe
Kursnummer:
20TS3-25
Kursgebühr:
515,00 € - kostenloses Mittagessen
Teilnehmer:
6-12 Personen
Ort:
Kloster St. Stephan
Mär
Mi
25
10-17h
2020
Mär
Do
26
10-17h
2020
Mär
Fr
27
10-17h
2020
Mär
Sa
28
10-17h
2020
Mär
So
29
10-17h
2020

Empfehlen Sie diesen Kurs:

 Materialliste anzeigen

Zeichenmaterial:

  • Bleistifte aller Art, von ganz weich bis ganz hart. Wer möchte, kann auch arbeiten mit: Buntstiften, Öl - und Pastellkreiden, jegliche Art von Stift ist willkommen.
  • Günstiges Zeichenpapier für schnelle Skizzen ca. DIN A4 und Zeichenpapier in größerem Format ca. DIN A3 oder einzelne Bögen oder eine Zeichenrolle (z. B. von Fabiani).

Malmaterial:

  • Alle gewohnten und bevorzugten Malmaterialien, aber auf jeden Fall eine Auswahl an Acrylfarben oder/und Ölfarben oder/und Pigmente.
  • Wichtige Farben (egal ob Öl oder Acryl) sind neben den Grundfarben und den eigenen Lieblingsfarben: Lichter Ocker, Zinkweiß, Titanweiß, Magenta, Vandykbraun, Schiefer, Paynesgrau. Dies sind nur Vorschläge und müssen natürlich nicht besorgt werden. Die Farben sind wichtig für Mischungen mit anderen Tönen.
    Ölfarben sind willkommen, aber bitte nur mit geruchsarmen Verdünnern arbeiten z. B. Artsol oder Green Öl, sollen aromatenfrei sein oder nur Leinöl - dann ist ein Malmittel notwendig für eine schnellere Trocknung z. B. von Kremer.
  • Pinsel, bitte auch große Pinsel, Spachtel aus dem Baumarkt (Metall oder Plastik),
  • Spachtelmasse glatt und Acrylbinder (z. B. von Boesner oder Guardi) zum Grundieren von Leinwänden oder Papieren, Lappen (alte T-Shirts) und Malerkrepp.
  • Jeder sollte ausreichend - immer mehr als man glaubt, damit man aus der Fülle arbeiten kann - Malgründe mitbringen. Ihr könnt auf Papieren - grundiert oder ungrundiert - , Leinwänden oder auf Holzträgern arbeiten. Bitte nicht zu viele unterschiedliche Größen. Entscheidet Euch für ein bis zwei Lieblingsformate. Leinwand: ein bis zwei Größen, Papiere oder Holz: ein bis zwei Größen.
  • Wer lasierend arbeiten will, sollte unbedingt "Steinpapier" mitbringen, bei Boesner erhältlich - gibt es im Block oder auch einzeln. Den Umgang mit Steinpapier werde ich Euch zeigen. Jeglicher Malgrund - auch nicht erwähnt - ist willkommen!

Dies alles sind nur Empfehlungen und sollen Euch in der Vielfalt bitte nicht stressen, des Weiteren stehe ich bei Nachfragen jederzeit zur Verfügung. Bei Interesse kann ich auch eine extra Öl-Liste schicken.

Falls Sie noch Material benötigen können Sie dieses einfach per E-Mail oder Fax bestellen. Dieses wird zu Kursbeginn in die Akademie geliefert, Vorlaufzeit min. zwei Wochen.

augsburg@boesner.com

Boesner GmbH | Filiale Augsburg
Proviantbachstr. 30
86153 Augsburg
Tel.: +49 (0) 821 56 75 93 0
Fax.: +49 (0) 821 56 75 93 200