Situatives Zeichnen, Bildkomposition, Schwerpunkte zeichnerisch gestalten

Der Begriff Komposition leitet sich von dem lateinischen Wort „componere“ in der Bedeutung „zusammensetzen“ ab und bezieht sich auf den formalen Aufbau von Werken der Musik und der Bildenden Kunst, innerhalb der dieser Begriff besonders für die Flächenkünste Zeichnung und Malerei angewandt wird. Die Aufgabe wird zwei unterschiedliche Arbeitsmethoden verbinden. Sie umschließt Kalkül und Intuition. Sie ist klar definiert und gliedert sich in drei einfache, eng umrissene Arbeitsaufträge. Der eigentliche Inhalt: Grenzen einhalten, klare Zielvorgaben erfüllen, klar denken. Gleichzeitig: Gestaltungsmöglichkeiten ausloten. Formal bezieht sich der Begriff Komposition auf Teile und die zwischen ihnen herrschenden Relationen; er setzt somit als Drittes eine Vorstellung vom Ganzen voraus.
Piotr Sonnewend berücksichtigt sowohl die unterschiedlichen Vorkenntnisse wie auch die Ziele, die die Kursteilnehmer/innen mit der Zeichnung verfolgen, um zu unterstützen, wo es gewollt und zu fördern, wo es nötig ist. Alle Kurse sind für Anfänger/innen und Fortgeschrittene geeignet.
Im Moment noch genügend freie Plätze. Wir empfehlen trotzdem baldige Buchung! * unverbindliche Angabe
Kursnummer:
18PS11-26
Kursgebühr:
435,00 € - kostenloses Mittagessen
Teilnehmer:
6-12 Personen
Ort:
Kloster St. Stephan
Kurstage:
Mo,26.11.18, 10:00 - 17:00 Uhr
Di,27.11.18, 10:00 - 17:00 Uhr
Mi,28.11.18, 10:00 - 17:00 Uhr
Do,29.11.18, 10:00 - 17:00 Uhr
 Materialliste anzeigen
  • Bleistifte in verschiedenen Stärken (von 8B - weich bis 6H - hart)
  • dickere Grafitstifte, verschiedene Härtegrade
  • Grafitblöcke
  • mehrere Radiergummis, Knetradiergummis
  • Zeichenblock oder lose Blätter DIN A1 - DIN A2 oder größer, weiß, mindestens 160 g/m², besser 200 g/m² oder mehr
  • einige, ruhig ältere, einfache flache Borsten Pinsel (weich, hart, breit, schmal)
  • Grafitpulver (kleiner Kunststoffbehälter)
  • 1 L Lukas-Terpentinersatz 2218, geruchlos!, bei Boesner erhältlich
  • 2 Porzellanteller um Grafit mit Lösungsmittel zu mischen
  • Klammern (Papierbefestigung) oder Kreppklebeband
  • 2 - 3 verschraubbare Gläser (z. B. Gurkengläser)

Falls Sie noch Material benötigen können Sie dieses einfach per E-Mail oder Fax bestellen. Dieses wird zu Kursbeginn in die Akademie geliefert, Vorlaufzeit min. eine Woche.

augsburg@boesner.com

Boesner GmbH | Filiale Augsburg
Proviantbachstr. 30
86153 Augsburg
Tel.: +49 (0) 821 56 75 93 0
Fax.: +49 (0) 821 56 75 93 200